Frisurentrend 2016 – 2017

  Keine Kommentare  

Auf den Catwalks der Designer findet der Frisurentrend seinen Ursprung. Welche Tendenzen gibt es ?Wo geht der Trend hin?

Die Designer setzen auf traditionelle Elemente wie Nomaden und Film Noir-Stil in Verbindung mit modernen Einflüssen wie abstrakten Farbspielen und Konstruktivismus .

Diesen Gegensatz heißt es aufzugreifen. Der klassische Knoten wird strukturierter und kontrastreicher gestylt, lässige Flechtfrisuren sind angesagt. Die Zöpfe wandern in allen Richtungen über den Kopf und versprühen so den Charme von wilder Romantik und cooler Boheme.

Der Sleek-Look bleibt – Glatt und Glänzend, oft in der Mitte oder seitlich gescheitelt, straff zurückgekämmt,oft mit Wet- Effekt oder kombiniert mit voluminösen Partien.

Das Thema Haare stecken oder abbinden bleibt. Bei langem Haar wird der „Fake-Bob“ der absolute It-Look. Die Haare werden mit Klammern einfach in Kinnhöhe zum Bob zusammengesteckt  oder in den Rollkragen-Pulli gesteckt. das ist supermodern und zaubert im Handumdrehen kurzes Haar, ohne es abzuschneiden.

 

0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar

* Pflichtfeld (E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht)